Ernst und Ilse Reiningerüa.jpg

Als im Jahre 1971 Toyota nach Österreich kam, identifizierte sich Ernst Reininger schon damals mit der Marke.

1972 wagten Ernst und Ilse Reininger den Schritt in die Selbständigkeit und legten somit den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Familienbetriebes.

Im Jahre 1976 war es dann soweit. Firmenchef Ernst Reininger konnte nach intensiven und erfolgreichen Verhandlungen mit dem Generalimporteur von Toyota Österreich, einen Händler- und Werkstättenvertrag abschließen und zählt seit dieser Zeit nicht nur zu einem der ersten Toyota Vertragspartner im Waldviertel sondern auch in ganz Österreich.

Damals wie heute setzt das Autoahaus Reininger nicht auf schnelle Geschäft, sondern auf kompromisslose Lösungen von Kundenwünschen, Qualität und Seriosität dem Kunden gegenüber. Das dieses Konzept sich bewährt, bestätigt die ständig wachsende Anzahl an Stammkunden.

 Lacke.jpg

Im Jahr 1993 plante das Autohaus Reininger den Bau einer umweltfreundlichen Spritzlackieranlage und einer eigenen Lackmischanlage auf seinem Betriebsgelände in Gastern.

Mit Fertigstellung des Projektes 1994 war Firmenchef Ernst Reininger stolzer Besitzer einer der modernsten Anlagen, der Erste dieser Art im Waldviertel, in der auch wasserlösliche Lacke verarbeitet werden können.

Ernst Reiningers Sohn, Elmar Reininger trat 1995 in den Familienbetrieb ein. Zuvor absolvierte er eine 5-jährige Höhere Technische Bundeslehranstalt für Maschinenbau sowie verbrachte ein Praxisjahr beim Generalimporteuer von Toyota Austria.

 Spenglerei.jpg

Planungs- und Umbauarbeiten:
1999-2000: Umbau und Erweiterung des bestehenden Schauraumes auf einen ca. 200 m² großen Neuwagen-Schauraum, welcher im Zuge einer großen Toyota Frühjahrautoschau eröffnet wurde

September 2001: Adaptierung der Werkstätte sowie Neugestaltung des Bürogebäudes

Ende 2002 verabschiedete sich Firmenchef Ernst Reininger in seine wohlverdiente Pension und übergab das Autohaus seinem Sohn Ing. Elmar Reininger

Herbst 2003 Anbauung einer knapp 100 m² großen Spenglerei an das Werkstättengeländes

2005: komplette Umgestaltung des Außenbereichs sowie Adaptierung des Schauraumes auf die neuesten Toyota Standards

 Reifenlager.jpg

Herbst 2011: Start der Planungsarbeiten eines großzügigen Zubaus am Firmengelände
2012-2013: Umbauarbeiten am Firmengelände. Diese umfassten ein Reifenlagerraum zum Einlagern für die Kundenreifen, ein überdachter Fahrzeug-Abstellplatz und die Asphaltierung des kompletten nördlichen Bereich des Betriebsgeländes
Weiters wurde die bestehende Öl-Heizungsanlage durch eine Heizung mit wiedererneuerbarer Energiegewinnung ersetzt.

Herbst 2017 Adaptierung sämtlicher Innenbereiche - Bürobereich und Kundenlounge - auf die neue Toyota-CI

2019 verstarb Seniorchef und Firmengründer Ernst Reininger nach langer schwerer Krankheit

2020 Zertifizierung von Herrn Ing. Elmar Reininger zum „Toyota Sales Expert“

2021 feiert das Autohaus Reininger 45 Jahre Vertragspartnerschaft mit Toyota

 Firmaüa.jpg
Kostenlose Probefahrt
Konfigurator
Prospekte & Preislisten
Toyota Newsletter